zdstr2
zdstr1

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken

Zug-Druck-Strebe

Ziel:

Zug-Druck-Streben unterliegen sehr hohen Beschleunigungen bzw. Verzögerungen. Deshalb ist die Reduzierung der Bauteilmasse von großer Bedeutung. Es soll eine Massereduzierung gegenüber der ursprünglichen Aluminiumvariante auf 25 % realisiert werden.

Lösung:

Die entwickelte Zug-Druck-Strebe hat eine Länge von 250 mm und einen Lochdurchmesser von 16 mm. Die Verstärkungsstruktur wird mittels TFP-Technik hergestellt und mit Hilfe RTM - Verfahren mit Epoxidharz getränkt. Durch die optimale Faserausrichtung (radiale Ablage der Fasern an den Krafteinleitungsstellen) kann die Zug-Druck-Strebe bei einer Masse von nur 30 g sowohl in Zug- als auch in Druckrichtung eine statische Last von 10 kN aufnehmen.

<< zurück zur Übersicht