000_0006
Omega-preform-drapiert
Omega_Spante_fr_Prfschale05

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken

Omegaspant

Ziel:

Entwicklung und Herstellung von Verstärkungsstrukturen für Omegaspantteile für einen Carbon-Composite-Flugzeugrumpf mit hoher Steife und niedriger Masse

Lösung:

Die von Airbus Deutschland GmbH vorgegebenen Faserorientierungen müssen wegen des Radius drapierfähig sein. Dies wurde mit spezieller Nahttechnik gelöst. Die Herstellung erfolgte im Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V. mittels Vakuum-Injektionstechnik.

<< zurück zur Übersicht