lf2
lf22
lf21

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken

I-Beam

Ziel:

Kostengünstigere Herstellung von I-Beams als in Prepregtechnologie und gleichzeitige Verbesserung der Reproduzierbarkeit der Bauteileigenschaften.

Lösung:

Die Herstellung der Verstärkungsstrukturen (Preforms) erfolgt mittels TFP-Technologie. Die Preform wird im RTM-Verfahren mit Epoxidharz getränkt. Die TFP-Preforms erreichen eine Massetoleranz von +/-0,3 %.

Die Bruchlasttoleranz im Vierpunkt-Biegeversuch der untersuchten I-Beams einer Sorte liegt bei 1 %. Die Fertigungskosten wurden gegenüber der Prepregtechnologie wesentlich reduziert. Zur Zeit werden ca. 160 Stück/a gefertigt.

<< zurück zur Übersicht